Aus dem Meer, auf den Rücken! Der weltweit erste Rucksack aus Meeresplastik stammt von Got Bag. Mit den minimalistisch-coolen Rucksäcken möchte das Start-up aus Mainz nicht nur ein hochwertiges Lifestyle-Produkt schaffen, sondern vor allem aktiv gegen die Verunreinigung unserer Ozeane vorgehen. An der Küste Javas in Indonesien arbeitet Got Bag mit einem Netzwerk aus 1.500 Fischern zusammen. Zusammen mit ihnen konnten sie bereits 88,5 Tonnen Plastik aus dem Meer bergen und leisten direkt vor Ort wertvolle Aufklärungsarbeit und bewirken dabei ein gesteigertes Bewusstsein für das Plastikmüllproblem. Für jeden Rucksack werden bis zu 3,5 Kilo Meeresplastik aus den Ozeanen geborgen, der PET Anteil wird zu einem Garn verarbeitet und anschließend in nachhaltige und langlebige Reisebegleiter verwandelt, der durch die innovative Bio-PU Beschichtung zusätzlich noch wasserfest ist. Durch diesen Recycling Prozess kann Got Bag Öl, Wasser und CO2 einsparen und setzt somit auf eine besonders nachhaltige und umweltfreundliche Produktion. Got Bag erweitert ständig sein Portfolio an Produkten aus Meeresplastik und bietet mittlerweile neben Rucksäcken auch viele weitere Produkte wie Laptoptaschen, Portemonnaies, Kosmetiktaschen uvm. an.