happybrush

Nachhaltige und moderne Mundpflege

OralCare That Really Cares! happybrush steht für nachhaltige und moderne Mundpflege, die nicht nur deine Zähne, sondern auch unsere Umwelt happy macht. Durch den Einsatz von recyceltem Plastik konnten wir schon über 88 Tonnen Neuplastik einsparen. Mit unserer Initiative #BrushForWater unterstützen wir Menschen in Not mit sauberem Trinkwasser. Lass uns gemeinsam die Welt der Mundpflege revolutionieren!

OralCare That Really Cares

Flo und Stefan waren auf einer großen WG-Party in Frankfurt. Nach einem langen Abend wurden auch die letzten Partylöwen müde und mussten sich natürlich die Zähne putzen. Dabei fiel den beiden auf: Viele ihrer Freunde nutzen noch eine Handzahnbürste, obwohl die Mehrheit der Zahnärzte elektrisches Putzen empfiehlt. Als Flo und Stefan dann schlafen gingen, hatte sich der Gedanke von einer elektrischen Zahnbürste, die die Menschen glücklich macht in ihrem Kopf festgesetzt.

Die Vision happybrush war geboren und die beiden haben sich „OralCare That Really Cares“ zur Mission gemacht.

Nachhaltige & effektive Mundpflege

Ganz nach dem Motto „OralCare That Really Cares“ vereint happybrush Nachhaltigkeit mit modernem Design und einer effektive Reinigungsleistung. Alle Produkte werden möglichst ressourcenschonend hergestellt – die happybrush Eco VIBE 3 ist die weltweit erste Schallzahnbürste aus recyceltem Material. Außerdem sind alle Mundpflege Produkte vegan & klimaneutral zertifiziert.

Auch soziales Engagement ist fest in der happybrush Philosophie verankert. Deshalb wird ein Teil der Einnahmen an Plan International gespendet, um möglichst vielen Menschen den Zugang zu sauberem Trinkwasser zu ermöglichen.

Warum seid ihr ein Startup for Tomorrow? Was wollt ihr bewirken?

Mit happybrush wollen wir frischen Wind in die Mundpflegebranche bringen – das bedeutet für uns auch, verantwortungsvoll mit Ressourcen umzugehen. Deshalb werden unsere Produkte und Verpackungen so weit wie möglich aus recycelten, recycelbaren oder auch nachwachsenden Materialien hergestellt. Damit wollen wir möglichst vielen Menschen helfen, ihr Badezimmer nachhaltiger zu machen.


Als junges Unternehmen wollen wir außerdem soziale Verantwortung übernehmen, um so die Welt ein kleines bisschen glücklicher zu machen.


Wir wissen auch: Gemeinsam können wir Großes erreichen. Deshalb sind wir happy, Teil von Startups for Tomorrow zu sein und gemeinsam für eine nachhaltige Zukunft zu kämpfen.


Wie viel Plastik, Wasser, CO2. etc. konntet ihr durch eure Produkte bereits einsparen oder bewirken?

Durch den Einsatz von recyceltem Plastik konnten wir schon ca. 88 Tonnen Neuplastik einsparen. Wir als Unternehmen sowie alle unsere Mundpflege-Produkte sind schon heute als klimaneutral zertifiziert. Doch wir wollen mehr! Deshalb testen, tüfteln und arbeiten wir an noch nachhaltigeren Lösungen, um nicht nur die Zähne unserer Kund*innen happy zu machen, sondern auch unsere Umwelt.

Mit mit welchen nachhaltigen bzw. sozialen Organisationen arbeitet ihr aktuell zusammen?

Wir alle tragen Verantwortung für unsere Umwelt. Bei happybrush arbeiten wir ständig daran, dieser auch gerecht zu werden. Deshalb sind wir stolz, dass unser Unternehmen seit 2019 klimaneutral und Teil von „Leaders For Climate Action“ ist. Auch all unsere Mundpflege Produkte sind als klimaneutral zertifiziert – in Zusammenarbeit mit dem renommierten Unternehmen Climate Partner. Unsere Schall-Zahnbürste Eco VIBE 3 beispielsweise ist die weltweit erste klimaneutrale elektrische Zahnbürste. Außerdem sind wir stolze Besitzer des B Corp Zertifikats.


Auch soziales Engagement ist fest in unserer Philosophie verankert. Deshalb haben wir #BrushForWater ins Leben gerufen. In diesem Rahmen spenden wir einen Teil unserer Einnahmen an Plan International und unterstützen so Trinkwasserprojekte in Malawi.


Lebt ihr Nachhaltigkeit auch am Arbeitsplatz?

Nachhaltigkeit am Arbeitsplatz gehört für uns wie die Zahnpasta zur happybrush!

Das beginnt bei uns schon auf dem Weg ins Büro: Es wird geradelt, gelaufen oder die öffentlichen Verkehrsmittel genutzt. Der morgendliche Kaffee stammt aus ganzen Kaffeebohnen (bloß keine Pads) und das Mittagessen wird frisch zubereitet oder im Bio-Laden um die Ecke mit Mehrweg Lunchboxen abgeholt!

Wir versuchen Plastik so gut es geht zu vermeiden und so wenig Müll wie möglich zu produzieren, weshalb wir alle Arbeitsmaterialien so gut es geht digitalisieren. Reuse und Recycling gehört für uns zum Arbeitsalltag, weshalb Kartonagen und Papier beispielsweise als Versandmaterialien wiederverwendet. 

Euer Better Living Life Hack?

Wo es geht, am besten auf Plastik verzichten und lieber zu Produkten oder Verpackungen aus recyceltem Plastik greifen. Nachhaltigkeit kann richtig viel Spaß machen, wenn man tolle Produkte wie die der Startups for Tomorrow entdeckt!

Shhh, we won't tell! Welches andere SFT Startup feiert ihr am meisten und warum?

Wir feiern jedes einzelne der SFT Startups! Eine besondere Verbindung haben wir zu unseren Friends von Junglück, denn ein strahlendes Lächeln und eine gepflegte, glückliche Haut gehören einfach zusammen.